www.music-newsletter.de

musikverruecktmusikverruecktmusi

musikverruecktmusikverruecktmusi

musikverruecktmusikverruecktmusi

musikverruecktmusikverruecktmusi

Hier gibt es Rezensionen von Rock Alben, die im 1. Quartal 2009 erschienen sind. Hier stehen u. a. die Infos zu den Alben ”Wolfspfad” von IRXN aus Deutschland, “Get Guilty” von A. C. NEWMAN, “Runners In The Night” von CHAD KICHULA aus Kanada, “Heat Heat” von EL CACO aus Norwegen, “Slania Evocation 1” von ELUVEITIE aus der Schweiz, “Come” von den FADING COLOURS aus Polen und “La Republique Des Meteors” von INDOCHINE aus Frankreich. Weitere Alben aus dem gleichen Jahr oder noch ältere Rezensionen findest Du auf musikverrueckt.de - wenn Du zurück zur Übersicht möchtest, klicke einfach auf den rechten Pfeil neben dem Album Titel

 

 

 

 

Rock CDs 2009 - 1

Rock CDs Übersicht

Gesamtübersicht

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

IRXN “WOLFSPFAD”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Irxn - Wolfspfad 2009

Eine kristallklare Rhythmusgitarre beginnt den Reigen der elfteiligen Celtic-Folk-Rock-CD „Wolfspfad“. Irgendwie bin ich verdattert: James Brown meets den Teufelsgeiger? Nach einer Minute setzt Lead Sänger Bernhard Maisberger „mundartig“ ein und rockt voll ab. Eine diabolisch wirbelnde Violine setzt den Spannungsbogen und führt über die Brücke hinein in die nächste Strophe. „Sie führn’an Kriag! Sie führ’n an Kriag! Ahn kloana Kriag!“ schmettern die Salven im Refrain. Ich will das Rätsel auflösen: Es sind IRXN aus Bayern und sie spielen Mundartrock – Funky Rock-Folk, wie ich ihn bisher von noch keiner anderen Gruppe gehört habe. Und wo mich bayerische Texte selten berühren, weil ich sie nicht verstehe als “Underfrange”, hier ist alles anders.

FOLK ROCK

Für Fans von: Fiddler’s Green - East Of Eden - Zwoastoa

DEUTSCHLAND

Weiter geht’s mit der “Oxntreim” Power-Polka Packung– in einer ruhigen Passage weint sich die E-Violine von German Heimrath die Seele aus ihrem soliden Körper – ein Ochse dröhnt und sorgt für einen kurzen Break – Gitarrist Reinhold Alsheimer spielt „galoppierende“ metallische Riffs, ohne die feine Struktur dieses genialen Songs durch übergrosse Lautstärke zu „zerdreschen“.

Es gibt aber auch ruhige Momente, während der Zuhörer den Wolfspfad entlang wandert. „A Trophi“ lässt uns mit einem schunkel-folkigen Takt hineingleiten. Grosser Vorteil ist, dass man Sänger Bernhard Maisberger gut versteht, was er singt. Wir machen Rast und lauschen einem wunderschönen violenesken Melodiebogen.

Niamois“ erinnert mich an gebirgige Höhen, der Crossover Folk Rocker atmet tief ein und spuckt einen Mix aus New Age Atmo und bluesigem Flair aus. Im „Zigaino“ treffen der Humor der EAV auf rasante Reggae-Ska- Rhythmen. Die „Sun scheint für alle, egal ob arm oder reicht“. Am Ende des Stücks überlege ich, ob ich den Song für den Talent Wettbewerb „Deutschland sucht den Plattel-Star“ vorschlagen soll.

„Irxn“ ist spassiger Pagan-Rock & die mittelalterliche Fröhlichkeit wird noch „getoppt“ durch die instrumentale „Schlafende Maid“, die wahrscheinlich, bevor sie ihr Haupt aufs Kopfkissen gebettet hat, ein paar speedige Pillen eingeschmissen hat, denn der Traum, der ihr und den Zuhörern widerfährt, ist ein wilde Hetzjagd durch die progrockige Zeitgeschichte. Erinnert mich stark an die legendären Mega-Hämmer der britischen Kult Gruppe „East Of Eden“ – und ist nicht weniger genial. Ganz heisser Stoff, den die Junx von IRXN hier aufs Parkett legen! Pogo für Konditionsstarke! Das Finale: “Pfiad’s Eich”- „Und wenn’s Euch gfalln hatt, schreit’s es naus!“ fordert Bernhard Maisberger die Zuhörer auf. Es war gyyyyyyyyyyyle, Junx! Eine Frage stellt sich aber doch noch: Darf diese Scheibe ins Rennen treten um die beste deutschsprachige CD des Monats?

FAZIT: A Fakt iss jetzta, dass di Bloddn inna mainer Die-Dscheij-Kistn goanz obn oauf liegt.

VÖ: 30.01.09

Verfügbar: CD & MP3 Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.irxn.net/ & http://www.myspace.com/irxn

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Ein Paradies für Vinyl-Sammler mit zahlreichen Raritäten

 

 

 

 

 

 

A. C. NEWMAN “GET GUILTY” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

INDIE ROCK

Für Fans von: The Wondermints, Sparrow

USA

Früher war A. C. Newman für einige Indie-Rock-Bands tätig, die bekanntesten davon waren “The New Pornographers”, seit 2004 ist der kanadische Sänger/Gitarrist jedoch selbständig tätig und jetzt präsentiert er nach 5 Jahren Pause sein zweites Solo-Album. 12 Songs, die man gut hören kann, die aber auch bis auf das akustik-rockige “Like A Hitman, Like A Dancer” und das elfte Stück “Collected Works” nicht sonderlich auffallen beim ersten Hörgang . Ganz nett, aber ob man sich das Teil per Import besorgen sollte, ist zu überlegen, denn in Deutschland gibt es leider bisher keinen Veröffentlichungstermin. Da kommt man sich manchmal schon vorher wie in einem Entwicklungsland. Archaische Marketing-Verhältnisse.

A.C. Newman - Get Guilty

VÖ: 20. 01. 09

Verfügbar: CD-Import

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.acnewman.net oder www.myspace.com/acnewman 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

CHAD KICHULA “RUNNERS IN THE NIGHT” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ROOTS-ROCK

Für Fans von: Bob Seger, John Fogert, Steve Earle

KANADA

Der Roots Rock Sänger & Songwriter aus Kandada CHAD KICHULA dürfte das nexte grosse kommende Ding sein. Er spielt Musik, die irgendwo zwischen “The Guess Who”, “Bachman Turner Overdrive” und “John Mellencamp” eingeordnet werden kann und verfügt dazu über eine Stimme, die teilweise an “Bob Seger” erinnert. Ganz starke Country-Rock-Nummern wie “Too Damn Fast”, “Crying In The Rain” oder “Got A Hold On Me”, Americana-beinflusste Songs (“World Shaker”) oder auch cajuneske Balladen (“Another Love”) geben sich die Klinke in die Hand. Der Kanadier Kichula sorgt auf seinem zweiten Studio Album “Runners In The Night” für einen variationsreichen Mix aus Mundharmonikas, Violinen und rockigen Gitarrenklängen.

Chad Kichula - Runners In The Night

VÖ: 23. 01. 09

Verfügbar: CD (Import) & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.chadkichula.com oder www.myspace.com/chadkichula 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

EL CACO “HEAT HEAT” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

STONER ROCK

Für Fans von: Queens Of The Stone Age - Audioslave

NORWEGEN

Wenn ich eine CD einer Gruppe namens EL CACO aus dem Postfach ziehe, denke ich sofort: “Oh, wieder einmal was aus Lateinamerika”” und dann werfen mich - als ich mich gerade vor den PC gesetzt habe - die ersten Töne fast vom Stuhl. Brachialer Hard Rock - mit einer Wucht gespielt - wie ihn keine mexikanische Sonne zuwege bringen kann. Die Musik kommt aus den finsteren Wäldern um das norwegische Lilleström und ist zwischen den “Queens Of The Stone Age”, “Frank Marino”, “Foghat” und “Audioslave” zu finden. Der Sänger klingt etwas wie Mike Chapman (genau der, der immer wie eine hyperaktive Ziege meckerte) - hier nur eine Tonlage höher - und der Sound? Breit wie eine Bergwand! Das Trio besteht aus Øyvind Osa (Gesang, Bass), Fredrik Wallumrød (Schlagzeug) und Anders Gjesti (Gitarre)

El Caco - Heat Heat mc

VÖ: 02. 02. 09

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Website: “www.elcaco.com” (on construction)  oder www.myspace.com/elcaco 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

ELUVEITIE “SLANIA/EVOCATION 1” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

MITTELALTER-ROCK

Für Fans von: Saltatio Mortis - Subway To Sally

SCHWEIZ

Wenn es eine Band drauf hat, zurzeit die unterschiedlichsten Metal-Genre zu einem stimmigen Miteinander zu vereinen, dann sind es die Schweizer von Eluveitie. Was die Mannen um Anna Murphy hier auf die Menschheit loslassen, ist einfach irrsinnig gut.Und wär’s nicht im Metalhammer drin gewesen, ich glaube, als Promo hätte ich es wohl nicht bekommen und gekauft hätte ich es erst recht nicht - und was wäre mir entgangen! Genug der Konjunktiva - Eluveitie sind hier in meinem Ohr und spielen Mittelalter- oder Pagan-Rock/Metal, wie ihn Corvus Corax z.b. in 100 Jahren nicht zusammen bringen würden. Denn die acht Musiker spinnen ihr Konzept nicht aus Marketinggründen, sondern stehen felsenfest hinter ihrer Musik. Hören kann man das in den Highlights “”Brictom”, Omnos”, “The Somber Lay” oder “Slanias Song

Eluveitie - Evocation

VÖ: 18. 02. 09

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.eluveitie.ch  & www.mypace.com/eluveitie 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

FADING COLOURS “COME” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GOTHIC ELECTRO

Für Fans von: Depeche Mode - Underworld - Anne Clark

POLEN

Nach der Goth Metal Band Unsun sind die Fading Colours die nexte polnische Band, die international auf sich aufmerksam machen möchten. Der schrille Gesang von Sängerin De Coy ist teilweise gewöhnungsbedürftig, die Beats kommen trocken, EB-eMo-tronic (= EBM vs. Emocore) mit einem gewissen Reiz zum Reintauchen in die dunkle Atmosphäre, wenn da nicht die katastrophalen englischgesungenen Texte wären. Warum denn nicht in der Landessprache singen? Der Mut fehlte anscheinend oder sie haben sich von Produzenten/Tonträgerfirma einen rein drücken lassen. Schade, denn die Musik ist gut und bedient sich sogar teilweise an Elementen des traditionellen Pagan-Folks. Vielleicht klappt es ja dann das nexte Mal?

Fading Colours - Come

VÖ: 13. 03. 09

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Website: www.fadingcolours.com  & www.myspace.com/fadingcolours

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

FIRE IN THE ATTIC “FIRE IN THE ATTIC” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ROCK

Für Fans von: Nickelback - Union Square - Itchy Poopzkid

DEUTSCHLAND

FIRE IN THE ATTIC sind ein rockiges Quintett aus Bonn und sie haben kürzlich ihr viertes Studio-Album eingespielt. Das Repertoire besteht aus Post-Hardcore (hat nichts mit Briefträgern zu tun, obwohl auch die zu ihrem Leidweisen manchmal zentnerschwere Hardcore-Magazine - ich meine jetzt natürlich Kataloge von Otto oder Quelle - herumtragen), der sich aufgrund gestiegener musikalischer Ansprüche und produktionstechnisch qualitativ guter Aufnahme jetzt mit dem Attribut Power- Rock bekleiden darf. In Amerika nennt man diese Art von Musik seit Jahren ROAR (= rockradiotaugliches Futter). Gute Mucke, die jede Party in Schwung bringt.

Fire In The Attic

VÖ: 13.03. 09

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.fireintheattic.com & www.myspace.com/fireintheattic

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Einzigartige Sortenvielfalt gibt es bei der Brauerei GÖLLER in Zeil am Main. Mit einem Klick auf das Logo kommst Du zur Webseite des Unternehmens

 

 

 

 

 

 

INDOCHINE “LA REPUBLIQUE DES METEORS” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CHANSON ROCK

Für Fans von: Noir Desir - Benabar - Sanseverino

FRANKREICH

Eine der erfolgreichsten französischen Rockbands lässt auch wieder etwas von sich hören. Die letzte Studioveröffentlichung liegt mittlerweile 4 Jahre zurück. Die wavigen Rock-Einflüsse der 80er haben sich verflüchtigt und sind zugunsten rockiger Chanson- beseelter Songs gewichen. Wer schon immer ein Faible für das Frankophile hatte, wird hier bestens bedient, sogar Patricia Kaas-Fans können zugreifen. Mit der Limited Edition gibt es während der knapp 80 MInuten insgesamt 21 Stücke, von denen mir eigentlich alle sehr gut gefallen. Unbedingt reinhören sollte man in “Le Grand Soir”, das Power und Melancholie vereint, danach in “Junior Song” oder “Little Dolls”. Den Dampfhammer holen sie raus in “Republika” und im Electro-Rock “Play Boy”.

Indochine - La Republique Des Meteors

VÖ: 09. 03. 09

Verfügbar: CD & Deluxe CD & Vinyl & MP3

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.indo.fr  &  www.myspace.com/indochineofficial 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

NOISUF-X “VOODOO RITUAL” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

INDUSTRIAL EBM

Für Fans von: Agapesis - Combichrist - Skinny Puppy

DEUTSCHLAND

Elektronischer Krach wird immer mehr zur Kunstform und je aggressiver die Darstellung, desto sicherer kann man sich sein, die Geschmacksvorlieben des tanzenden Publikums “convenient” zu erfüllen. Noisuf-X ist das Baby von Jan L und er ist seit 1998 tätig, als er den legendären Commodore C-64 und dessen elektronische Sounds mit Orgel- Sequenzen und Vinyl-Elementen kombinierte. Auf zahlreichen LIVE-Konzerten entwickelte er seinen Stil, der jetzt im Industrial Noise auf der neuen CD “Voodoo Ritual” seine vorläufige Zwischenstation findet. Beste Voraussetzung, Tinnitus auszulösen, haben “Krach Bumm”, “Destroyed” und “Last Dance

Noisuf-x - Voodoo Ritual

VÖ: 27. 02. 09

Verfügbar: CD, Download

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.noisuf-x.com & www.myspace.com/noisufx

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

PETROSINO “SLICES” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

PROGRESSIVE ROCK

Für Fans von: King’s X - Coste Apetrea - Blind Ego

ITALIEN

Sehr erfrischend. Das Cover ist flippig, kommt gerade richtig zum Woodstock-Revival, und die Musik? DAVID PETROSINO spielt psychedelisch progressiven Gitarren-Rock. Wie im Eröffnungsstück “Pure” wird ohne viel Sound-Schnickschnack Wert auf die reine Umsetzung der Instrumente gesetzt und herauskommt ein druckvolles Album. Schade, dass er nicht in italienischer Sprache singt, das würde dem Ganzen mit Sicherheit noch den gewissen Kick Leidenschaft geben, die den 12 Songs an gewissen Gesangs- Stellen fehlt. Die Highlights des Albums: Das slidegitarrengetränkte “Slice Of Happiness”, das dramaturgisch fein gestrickte “The Chinese Place” und natürlich das southern-rock-riffige “My Realisation

Petrosino - Slices

VÖ: 13. 03. 09

Verfügbar: CD-Import

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.petrosino.biz  & www.myspace.com/petrosino  &  www.onemusic.com 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

SILVERSTEIN “A SHIPWRECK IN THE SAND” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

EMOCORE

Für Fans von: Nickelback, Union Square, Rise Against

KANADA

Sehr gute Musik, druckvoll, powervoll, rockig, heavy, aber komplett austauschbar. Silverstein klingen wie Union Square, Nickelback, Itchy Poopzkid und 1000 andere, die druckvollen Power-Pop spielen, von Tonträgerfirmen auch gerne als Post-Punk bezeichnet, um den Bands ein rauhes Marketing-Gesicht zu geben, das gerne vorgeholt wird, um ein Attribut für junge wilde Bands aus der Schublade vor zu holen. Silverstein kommen aus Kanada, gründeten sich im Jahr 2000 und benannten sich nach einem bereits verstorbenen Kinderbuchautoren. Die Musik klingt jedoch recht erwaxen, die Highlights auf der CD sind die Single “Vices”, “Broken Stars”, der Titelsong “A Shipwreck In The Sand” und das knallharte “American Dreams”. Im Mai auf Tournee..

Silverstein - A Shipwreck In The Sand sc

VÖ: 31. 03. 09

Verfügbar: CD, Download

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.silversteinmusic.com  & www.myspace.com/silverstein 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

STEINKIND “GALLE, GIFT & GRÖSSENWAHN” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

TECHNO-PUNK

Für Fans von: Nitzer Ebb - DAF - TBOFFWYK

DEUTSCHLAND

Das Cover sieht harmlos aus. Wie Bilder täuschen können. “Das ist bestimmt Folk oder zumindest folkorientierte Musik” denke ich, doch dann geht es mit “Kindgott” synthetisch los und nach.51 Sekunden hämmert ein Techno-Beat in die Ohrmuschis & der Sänger brüllt: “Ich bin das Ding, das man Steinkind nennt, ich hab dafür gesorgt, dass Deutschland brennt, ich bin das Ding mit dem Breitwandsound, ich bin der wahre Underground! Neben einigen Techno-Rock-Brettern gibt es auch krachigen Party- Sound in “Arsch Rein”. Steinkind orientieren sich nicht am Mainstream, sondern tun, was ihrer Musik gut tut: Sie lassen 12 x richtig die säxische Sau raus! Güt sö.

Steinkind - Galle, Gift + Groessenwahn

VÖ: 06. 02. 09

Verfügbar: CD, Download

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Website: www.steinkind.com  & www.myspace.com/steinkindmusic 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

STINKING LIZAVETA “SACRIFICE AND BLISS” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

INSTRUMENTAL ROCK

Für Fans von: Frusciante - The Black Flag - Led Zeppelin

USA (PENNSYLVANIA)

Instrumentale Musik, die im ersten Moment nach ausgedehnten Red Hot Chili Peppers - Auswüxen klingt. Die Songs könnten aber auch von der aktuellen John Frusciante-CD stammen. Die Gitarre heult über langsame und mittelschwere schleppende Rhythmen. Funkadelic (“Maggot Brain”) oder sogar die ganzen alten Ufo (die Space-Rock-Phase ala “Flying”) kommen mir in den Sinn. Was fehlt, ist der Kick eines Sängers oder einer Sängerin , denn so werden sie leider nicht über einen Insider-Status hinaus kommen. Das griechische in Pennsylvania ansässige Trio STINKING LIZAVETA spielt klasse Musik - zweifelsohne - aber wie im Titelsong “Sacrifice And Bliss” oder in “A Day Without A Murder” fehlen die Vocals. Und dabei gibt es doch in Griechenland so gute Sänger(innen) - ich denke da nur Mal an die wieder erstarkte Vicky Leandros. :-)

Stinking Lizaveta - Sacrifice And Bliss

VÖ: 27. 02. 09

Verfügbar: CD, Digital Download

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Website: www.myspace.com/stinkinglizaveta - & www.stinkinglizaveta.com

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

THE ALTERNATE ROUTES “A SUCKER’S DREAM” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ROMANTIC ROCK

Für Fans von: Oasis, Ash, Weezer, Green Day

USA (CONNECTICUT)

Die Band aus Connecticut mit ihrem zweiten Album. Musik für Fans, die es gerne krachig und laut mögen, auf Gitarrenrock stehen, dabei aber auf solistische ausufernde Ausflüge verzichten können. Song und Melodien stehen im Vordergrund die Texte behandeln das amerikanische Landleben und die obligatorischen Teenie- Dramen und so ganz locker präsentieren die Boys mehrere Ohrwürmer mit genug  Hit-Potential, um sowohl harte Rocker als auch schmusebedürftige Hausfrauen in ihren Bann zu ziehen. Die Highlights: “All That I See”, “Future’s Nothing New”, das beatlesque “Just A Dream” und der Knaller “Toe The Line

The Alternate Routes - A Sucker's Dream

VÖ: 24. 02. 09

Verfügbar: Import-CD

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Website: www.alternateroutes.comwww.myspace.com/alternateroutes  

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

THE RAKES “KLANG” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

INDIE ROCK

Für Fans von: B-52s, The Hives, Bloc Party

GROSSBRITANNIEN

Krachige Rock-Grooves, ein bisschen keifender Gesang mit Hang zum theatralischen, irgendwie erinnert mich der Sänger etwas an die innovativen avantgardistischen Song von (übrigens damals eine meiner Lieblings-Bands) PERE UBU aus Akron/Ohio. Ich gucke zur Sicherheit mal auf Cover - nein, der Sänger heisst Alan Donohoe. Die Musik gefällt mir gut, ist knallig, die Songs sind vielseitig - mit manchem interessanten Sound-Effekt angereichert (aha, daher wohl der Titel “Klang”) und sehr gut in der Rock- Disco einsetzbar. Es ist im übrigens nach 2005 und 2007 ihr drittes Studio- Album, das inzwischen auch in Deutschland erschienen ist.

The Rakes - Klang

VÖ: 20. 03. 09

Verfügbar: CD & Vinyl & MP3 Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.therakes.co.ukwww.myspace.com/therakes

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 THE RED JUMPSUIT APPARATUS “LONELY ROAD” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ROCK

Für Fans von: Nickelback - My New Zoo - Union Square

USA

Wieder mal bemüht sich eine Band aus den Staaten, die gängigen erfolgreichen Anwendungsprinzipien aktueller Chart-Tendenzen zu verfolgen, aber irgend etwas ist dieses Mal anders! Gegenüber den letzten Veröffentlichungen von Nickelback, Union Square, Itchy Pupsdings und wie sie alle heissen, greift hier die Formel “Gängige Melodien + Hardrock-Power-Rock um Jungs zu begeistern x gute Vocals, um die Mädels zu beeindrucken : druckvolle Produktion, die nicht zu sehr im übertriebenen Mainstream-Bereich angesiedelt ist” und herauskommen tolle Knaller wie die erste Single “You Better Pray”, “No Spell” oder “Pen & Paper

The Red Jumpsuit Apparatus - Lonely Road

VÖ: 03. 02. 09

Verfügbar: CD, Download

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.redjumpsuit.com  & www.myspace.com/redjumpsuit 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

VERLEN “VERLEN” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ALTERNATIVE ROCK

Für Fans von: Fire In The Attic - Union Square

DEUTSCHLAND

VERLEN aus Hessen spielen krachigen Rock zwischen Punk, Indie-Metal-Pop und mainstreamigem Power-Emocore. Ruhige Momente gibt es selten - schade nur, dass sie mit dieser Doppel-CD nicht die Wucht ihrer Live-Shows erreichen, aber das ist ja allgemein ein bekanntes Problem bei ganz anderen Interpreten. Verlen sind 4 Musiker, die ihre Musik mit Leidenschaft spielen und das hört man vor allem in den Songs “Marry The World” und “Reunite The Youth”. Das einzige, das man der jungen Band an Kritik entgegen setzen könnte, ist der Fakt, dass sie noch keinen - zumindest nicht auf dieser CD hörbaren - eigenständigen Stil entwickelt haben - die musikalischen Fähigkeiten dafür haben sie allemal! Ich bin mir sicher: Hier wächst war Grosses heran!

Verlen

VÖ: 13. 02. 09

Verfügbar: Doppel-CD (Limited Edition)

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.verlen.de  &  www.myspace.com/verlen 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

WHO MADE WHO “THE PLOT” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DISCO ROCK

Für Fans von: B-52s - King Of Japan

DÄNEMARK

Die Musik der skandinavischen Formation WHO MADE WHO orientiert sich etwas zwischen B-52s, Animal Collective und den Pet Shop Boys. Die Band kommt aus Dänemark. Kritiker nennen sie oft, weil sie es wohl in der Promotion-Broschüre gelesen haben, das Future Disco Trio - nun - die Zukünft sieht Gott sei Dank anders aus, denn wollen wir in 20 Jahren alte hausbackene Drummachine-Grooves hören, die schon mittlerweile jeder Drittklässler besser auf seinem Casio komponieren kann? Nichtsdestotrotz bietet die CD 13 gute Songs, die ins Ohren gehen und auch nach dem fünften Hörgang nicht nerven. Ist aber auch nix weltbewegend Neues.

Who Made Who - The Plot

VÖ: 20. 03. 09

Verfügbar: CD & Vinyl & MP3 Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.whomadewho.dkwww.myspace.com/whomadewhomusic

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

LUNATICA “NEW SHORES” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

PROGRESSIVE ROCK

Eventuell für Fans von: Xandria - After Forever

SCHWEIZ

Fangt an mit gutem Riff, aber dann – weibliche Stimme, die sich anhört, als ob Marianne Rosenberg ihr “hartes” Comeback startet. Ruhige pianobeklimperte Momente wexeln mit Metal-Riffs und beim Titelstück passt es gar nicht zusammen. In “Two Dreamers” beweist Gitarrist Marc Toretti, dass er imstande ist, einen guten warmen Metal-Ton zu erzeugen, technisch perfekt - wie auch der Song, aber die Sängerin bemüht sich, die englische Sprache all zu perfekt wieder zu geben - hört sich an, als ob ein Rapper versucht, hochdeutsch zu reimen! “How Did It Come To This” erinnert an Led Zep’s “Kashmir”, aber auch da wieder diese unpassenden Stops, in der Andrea mit dünnem Kopfstimmchen die Stille überbrückt – Keyboardgesäusel - mein Tipp: Entweder einen gescheiten Produzenten suchen, oder es getrennt versuchen, denn talentiert sind sie allemal - aber mit diesem unstrukturierten Durcheinander wird das nix!

Lunatica - New Shores

VÖ: 27. 02. 09

Verfügbar: CD, Download

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: www.lunatica.ch

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

QUEENSRYCHE “AMERICAN SOLDIER” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HEAVY ROCK

Für Fans von: Kings X, Whitesnake, The Cult, Fates Warning

USA

Gleich vorab: Ein neues Opus “Operation Mindcrime” ist natürlich nicht dabei. Die zwölf neuen Songs können sich aber mit denen der vorausgegangenen Produktionen messen. Wem die Band schon immer gefallen hat, wird auch hier nicht enttäuscht sein. Am besten brummt es, wenn die Band “straight forward” spielt, bei den ruhigeren Stücken geht mir der Gesang merkwürdiger Weise zu sehr in Richtung des Maidon Shouters Bruce Dickinson. Beste Stücke sind “The Killer” oder das epische “The Middle Of Hell” - (wenn so die Hölle aussieht, packe ich sofort meinen Koffer und ziehe zu Robert Johnson in die Hütte) - insgesamt ist es das zwölfte Album der Band.

Queensryche - American Soldier

VÖ: 31. 03. 09

Verfügbar: CD & Vinyl & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Website: www.queensryche.com  & www.myspace.com/queensryche

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

UNION SQUARE “MAKING BETS IN A BURNING HOUSE”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

ROCK

Für Fans von: Nickelback - The Offspring - Blink 182

SCHWEDEN

Das Debüt von UNION SQUARE ist in Skandinavien vor einiger Zeit veröffentlicht worden. “Making Bets In A Burning House” bietet Musik, die man auf jeden Fall mit der entsprechenden Lautstärke hören sollte, weil die “heavy”-getrimmten Mainstream-Stückchen nur dann die beste Wirkung entfalten. Allerdings hat das Produzententeam auch gut druckvoll in die Breite gearbeitet, so dass Hausfrauen & Hausmänner die 12 Schlager nebenbei hören können, ohne in Hektik zu verfallen. Schwachstellen gibt es keine, heraussticht allerdings auch nur “Break Out!”, ansonsten bekommt mich beim siebten oder achten Stück das Gefühl, alles irgendwie schon mal gehört zu haben. Abwexlungsreichtum kann man den Schweden nicht vorwerfen und seltsamer Weise überschlägt sich gerade die Kritikergilde, was das “Schönrezensieren” der CD betrifft. Das coole Cover hat übrigens die talentierte schwedische Grafikerin MALENA BACKMAN entworfen und designed.

Union Square - Making Bets

VÖ: 21. 01. 09

Verfügbar: CD & & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.myspace.com/unionsquare 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

zZz RUNNING WITH THE BEAST” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

zZz - Running With The Beast mc

TITELVERZEICHNIS:

1. Lover
2. Grip
3. Spoil The Party
4. Sign Of Love
5. Majeur
6. Running With The Beast
7. Amanda
8. Loverboy
9. The Movies
10. Angel
11. Islands

Label: Anti/Epitpah Records
Website: www.epitaph.com

PSYCH SPACE ROCK

Für Fans von Psychedelic Rock zwischen “The Doors” + “Pink Floyd”

NIEDERLANDE

Unglaublich, wie sich die Zeiten ähneln. Es war im eiskalten Januar 2006 gewesen, als ich im verschneiten München herumirrte und verzweifelt von Geschäft zu Geschäft schwebte, um den Erstling der holländischen Underground-Formation zZz zu erwerben. Letzten Endes blieb mir dann doch nichts anderes übrig, als das Scheibchen über einen Import-Dienst zu bestellen. Im diesjährigen eiskalten Januar 2009 hatte ich es dann etwas bequemer, ein paar Klicks und das neue Teil des Duos ist runtergeladen und dröhnt in meinem Player, den Volumenregler bis zum Anschlag aufgedreht. “If it’s Too Loud, You’re Too Old” ist meine Erwiderung an alle, die es gut mit meiner Gesundheit meinen. Heisse Musik für saukalte Tage.

         Schon der erste Song “Lover” ist brachiale ultralaute Schönheit pur. Der kehlige Gesang von Björn Ottenheim & die treibende Orgel sind ein Rockhammer für die alternative Rockdisko. Bereits beim Debut war die Ähnlichkeit mit alten Doors-Klassikern nicht von der Hand zu weisen. Im hypnotischen boogiehaften bassgroovigen ”Grip” werden die Altmeister sogar auf psychedelische Art und Weise parodiert (“Break On Thru”). Wegweisender psychedelischer Retro-Blues-Rock-Pop, gleichzeitig die erste Single-Auskopplung. Ich schnaufe durch, als die Nummer nach 4 Minuten und 4 Sekunden zu Ende ist. Ein Tipp von mir: Bierchen entstöpseln und das Mädchen Mary Jane zur Tür reinlassen. Für DJs: 158,5 bpm - kann man schön zwischen “Metallica” und “Mötley” einbauen.

      “Spoil The Party” steht den beiden vorangegangen Tracks in nichts nach: Distortionen (= verzerrte Gesänge, Röhrenverstärker), die im echolotischen mit Hall angereichertem Unterwasserspiegel wabern. Eine Mixtur zwischen Sergeant Pepper und Pink Floyd’s “Ummagumma”. “Majeur” ist der trippigste Song von allen. Kirmes- Hammond-Orgel, Gesangslinien, die auch wieder an Jim Morrison erinnern. Aber leider nur eine 1:51 Minuten kurze Extase. “Running with the Beast” macht dann dem Albumtitel alle Ehre. Vernünftig aufgedreht hebt es Deinem Nachbarn alle Gläser in dessen Wohnzimmer-Vitrine hoch. Daan Schinkel versteht es, auf seiner Orgel alle Register zu ziehen - könnte ich mir als Soundtrack in einem alptraumhaften Zombie-Filmchen vorstellen. Vielleicht ein Tipp für die Fortsetzung von “28 Weeks Later”? Hallo, Herr Produzent!

      In Richtung verspielter, tölperhafter Disco-Rock zielt die Nummer “Loverboy”, bei der die Gesangslinien wechselnd zwischen Falsetto und Bruststimme pendeln. Wird mit Sicherheit a) die nexte Single- Auskopplung, wenn’s denn eine geben sollte und b) wenn der DJ sich traut, sollte es diesem sehr viele erstaunte bewundernswerte Blicke einbringen.. Brachialextase pur bringt der Titel “The Movies”. Wenn Deutschlands beste Organistin Barbara Dennerlein diesen Titel hört, wird sie sich bestimmt spontan entscheiden, ihn zu covern. Space- Jazz-Fusion. mit mysteriöser “Der-Name-der-Rose”-Anleihe, leider auch sehr kurz und von den beiden Protagonisten nur als “In Between The Walls Of Sound”-Track und Überleitung zum “Angel” angedacht. Und Jim Morrison lebt doch noch! Er lebt in Arnheim. Er hat sich mit diesem Track selbst ge-outet. 

FAZIT: zZz sind die beiden Amsterdamer Björn Ottenheim (Schlagzeug, Gesang) und Daan Schinkel (Orgel). Die beiden haben 2006 die “Sounds Of zZz” veröffentlicht und sind dabei leider nie über das Attribut “Geheimtipp” hinaus gekommen. Die zweite CD “Running With The Beasts” erreicht zwar nicht ganz das Underground-Flair des Debüts, kann aber locker zahlreiche Bemühte Indie-Pop-Rock-Bands auf die Plätze verweisen. zZz spielen sich mit der neuen CD endgültig in die erste Liga europäischer Rock Bands. Für mich der Beweis, dass ein extrovertiertes Duo auch während der Faschingszeit mal etwas progressivere Musik spielen kann. In diesem Sinne: zrucki Zucki zucki!

VÖ: 16.01.09

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.myspace.com/zzz (mit 3 Titeln des Albums als “Stream”)

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

U2 “NO LINE ON THE HORIZON” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

U2-No Line On The Horizon - Promo Cover

TITELVERZEICHNIS:

1. No Line On The Horizon
2. Magnificent
3. Moment Of Surrender
4. Unknown Caller
5. I’ll Go Crazy If I Don’t Go Crazy Tonight
6. Get On Your Boots
7. Stand Up Comedy
8. Fez - Being Born
9. White As Snow
10. Breathe
11. Cedars Of Lebanon

Label: Island Records
Webseite: www.islandrecords.co.uk

ROCK

Für Fans, die altbekannte U2-Songs mit neuen Texten hören möchten

IRLAND

Für die Eiligen, die sich nur dafür interessieren, ob gut oder böse: “No Line On The Horizon” ist durchwachsen, keine richtige Enttäuschung, aber auch kein Riesen-Highlight in der knapp 30jährigen Band-Geschichte geworden. Der dicke phätte Song “Get On Your Boots”, der bereits am 16. Februar als Single vorab ausgekoppelt worden war, erinnert mich an das Sprichwort: “Grosse Klappe - und nichts dahinter.” Aber wenn es um U2 ging, war die Musik eigentlich schon immer zweitrangig, oder?

Erst das dritte Stück “Moment Of Surrender” verstrahlt so etwas wie bekannte gemütliche heimelige U2- Atmosphäre mit romantisch-ambientem schwebenden Hintergrund. Das Ziel war hier klar: Einen Klassiker zu schaffen, der an “Still Haven’t Found” oder “Pride” heranreicht. “Thema verfehlt, Setzen; Drei!” Nicht schlecht, der Song kommt bei mir aber nur an wie ein mittelmässiger Cover-Song. Und dann: “I’ll Go Crazy If I Don’t Go Crazy Tonight” beginnt mit den typischen “The Edge”-Gitarren-Akkorden, spontan möchte ich singen “I Have Climbed Highest Mountains ...”, bevor mich dann BONO VOX unterbricht und erstaunlicher Weise etwas ganz anderes singt. Unglaublich! Der Hit “Get On Your Boots” ist einer der besten U2-Songs seit langem, zweifelsohne, und überraschender Weise folgt mit “Stand Up Comedy” ein weiterer rockiger Kracher ein bisschen in der Tradition von “Bullet The Blue Sky”, nach 02:54 Minuten setzt Gitarrist The Edge an zu einem hallverzerrten Mini-Mini-Solo-Break - schade nur, dass man hier lediglich ein mainstreamsicheres auf Radiolänge getrimmtes Stück vorgesetzt bekommt. “Breathe” geht noch mal in die Richtung von “Desire”(Rattle and Hum) Der Rest plätschert gemütlich wie ein Springbrunnen in einer Hotel-Lounge, ohne irgendwo an zu ecken, Experimente gibt es überhaupt nicht, man zieht sein Ding durch, angeblich “um die Fans der Band nicht zu enttäuschen”, ist ja auch okay. “Die Hard Fans” kaufen die CD sowieso - ich hab sie auch - Ende gut - alles gut. FAZIT: Das neue U2-Album ist eine Enttäuschung!

Dr.Music-Gelaber für Nichtenglischsprachler oder Neueinsteiger: Ein “Die Hard Fan” = ein Fan, der für die Gruppe, die er verehrt, alles tut und sogar sterben würde. Ein DHF kauf jede Platte seiner Lieblinge natürlich ungehört und natürlich braucht er auch sämtliche Special Editions, Poster und anderes Gelumpps. das der oder die Künstler jemals auf den Markt gebracht haben. Ein DHF weiss jeden Geburtstag & sämtliche anderen wichtigen Fakten - es ist derjenige, der tage- und nächtelang in den Internet-Foren unterwegs ist, um andere Musikliebhaber, die sich nicht so gut auskennen, auf deren Fehler aufmerksam zu machen & hinterlässt dann ab & zu auch recht oberlehrermäßige Kommentare.

VÖ: 27.02.09

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: www.u2.com 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

Sagenhafte Platte, gehört in JEDE Sammlung!
Die Platte für die einsame Insel

Platte für die einsame InselPlatte für die einsame InselPlatte für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

Sehr gute Platte, ist genre-spezifisch unter den besten 1000 aller Zeiten an zu siedeln

KKKKKKKKKK

Gute Platte, sehr empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

Ganz gut gelungen, sollte man haben, es gibt aber vergleichbare Platten im Genre

KKKKKKKKKK

Kann man hören, rein in die Sammlung und bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

Durchschnittliche Platte, sollte man umtauschen dürfen. Nur für Edel-Fans

KKKKKKKKKK

Nicht so gelungen, eigentlich überflüssig, nur für dicke Geldbeutel interessant

KKKKKKKKKK

Langweilige Platte, kann man seinem Feind zu Weihnachten schenken

KKKKKKKKKK

Schwache Platte, das Cover als Unterlage im Katzenklo und die CD als Untersetzer

KKKKKKKKKK

Grauenhafte Platte, ab damit in den Müllcontainer oder in die Verbrennungsanlage