www.music-newsletter.de

Hier sind CD-Rezensionen von Pop Alben, die im 2. Quartal 2014 erschienen sind. Wenn Du auf den Pfeil neben dem Album Titel klickst, kommst Du zurück zur Übersicht mit allen Pop CDs!

Pop CDs 2014 - 2

POP CDs Übersicht

Neue Pop CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SAM SMITH “IN THE LONELY HOUR”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP & SOUL

Für Fans von:  Simply Red - George Michael  - Frank Ocean

ENGLAND

„Money On My Mind“ brüllt mittlerweile aus jedem Radio und gehört zum Standard Repertoire der sich ewig wiederholenden Sender-Programmlisten, jetzt legt SAM SMITH nach mit dem Debüt “In The Lonely Hour”. Die 15 Songs des Engländers gefallen jedem, der sich für poppigen „Blue-Eyed-Soul“ begeistert. Sich selbst beschreibt er als jemanden, der nicht taugt für einen One-Night-Stand, aber trotzdem viel Liebe braucht – zu hören in „Stay With Me“, der aktuellen Single – das 2013 veröffentlichte „Lay Me Down“ befindet sich ebenfalls auf dem Album. Und ob man die Stimme mag oder nicht, der Mann singt toll und kommt vor allem in den Balladen, die grösstenteils mit kammersinfonischer Atmo ausgestattet worden sind, so richtig gut rüber. Beispielhaft dafür: „I’ve Told You Now“ und der Midtempo-Cracker “Restart”!

Sam Smith - In The Lonely Hour

VÖ: 26.05.14

Verfügbar: CD &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://samsmithworld.com/  &  https://soundcloud.com/samsmithworld

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BLAKE LEWIS “PORTRAIT OF A CHAMELEON”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP

Für Fans von:  David Archuleta - Adam Lambert - Justin Guarini

USA (WASHINGTON)

Bei den ersten Takten glaube ich, dass ich im falschen Film gelandet bin. Synthie Pop statt der erwarteten Bluesladung, aber dann macht sich in mir die Erkenntnis breit, dass es sich hier gar nicht um ein neues Album von „Black Joe Lewis“ handelt, sondern um die Veröffentlichung eines gewissen BLAKE LEWIS und ich finde heraus, dass es sich beim Sänger um einen Wettbewerber der 2007er Casting Show „American Idol“ handelt, der nach 5 Jahren Pause wieder mit dem Album „Portrait Of A Chameleon“ auf sich aufmerksam macht. Musik & Songs erinnern stark an das Zeux von Justin Timberlake, David Archuleta und Konsorten. Gute knackig gepfefferte Dance Pop Grooves („Back To Life“ und „Disco In Space“) wechseln mit Balladen (“I Want You”) und brummenden Dubstep-Attacken (“Silence”). “Kann” man haben, “muss” man aber nicht.

Blake Lewis - Portrait Of A Chameleon

VÖ: 20.05.14

Verfügbar: CD &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.blakelewisofficial.com/  &  https://twitter.com/BlakeLewis

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “BLACK SUMMER PARTY 2014”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 POP

Für Fans der Sampler: Bravo Hits - Best Of ... - Mega Hits

SAMPLER

Eine Party Scheibe ist das Album „Black Summer Party 2014“ auf jeden Fall. Der „schwarze“ Anteil geht auch in Ordnung – zumindest auf der ersten CD. Auf der zweiten gibt es die öden Weißbrote SIDO, MARTERIA oder PRINCE KAY ONE (würg! kotz! gähn!), die soviel schwarzen Soul haben wie eine Weinbergschnecke mit einem Auspufftopf ausgestattet ist. Was sich die Verantwortlichen da wohl gedacht haben? Ist aber (conchita) wurst – keine Angst – der oder die fehlt gänzlich! Meine Gutelaune-Kindergarten-Feten-Faves „Timber“ und „Am I Wrong“ sind mit von der Partie und alleine deswegen sah ich mich genötigt, den 2er Set mindestens einmal komplett durchzuhören. Die entscheidende Frage aber ist:  Wo bleibt der Sommerhit 2014? Nach dem 2012er „Gangnam Style“ und den 2013er „Blurred Lines“ bin ich gespannt, welcher Song dieses Mal das Rennen macht!

Various Artists - Black Summer Party

VÖ: 20.06.14

Verfügbar:  2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des Labels: http://www.universal-music.de/musik/compilations

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MICHAEL JACKSON “XSCAPE”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP

Für Fans von: Justin Timberlake - Janet Jackson - El DeBarge

USA

Natürlich war damit zu rechnen, dass der Katalog von MICHAEL JACKSON ausgeschlachtet wird, weil alle Nachlass-Begünstigten verdienen möchten an der Hinterlassenschaft des verstorbenen Sängers. Plattenfirmen, Nachlassverwalter und Alle, die sich ein Scheibchen vom Ruhm des „King Of Pop“ abschneiden möchten. Ganz so viele posthume Veröffentlichungen wie bei Jimi Hendrix werden es wohl nicht werden und bisher war das neue Material nach seinem Tode nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Gleiches gilt für die Songs des neuen Albums „Xscape“. Natürlich gibt es wie in „Love Never Felt So Good“ den einen oder anderen Nachlass-Kiekser, aber ob der verstorbene Pop-König diesen oder jenen Song des Albums seiner Fangemeinde überhaupt publik gemacht hätte, wage ich mal zu bezweifeln. Die meisten Songs sind allenfalls nette Kopien seiner bekannten Hits.

Michael Jackson - Xsacpe

VÖ: 09.05.14

Verfügbar: CD & CD+DVD & Vinyl & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Infos zu Michael Jackson: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Jackson

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TUNE-YARDS “NIKKI-NACK”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Tune-Yards - Nikki Nack

TITELVERZEICHNIS:

01.  Find A New Way
02.  Water Fountain
03.  Time Of Dark
04.  Real Thing
05.  Look Around
06.  Hey Life
07.  Sink-O
08.  Why Do We Dine On The Tots?
09.  Stop That Man
10.  Wait For A Minute
11.  Left Behind
12.  Rocking Chair
13.  Manchild

Label: 4AD (http://4ad.com/)

AVANTGARDE POP

Für Fans von:  The B-52s - The Slits - The Au Pairs - LiliPUT

USA

Experimentaler World-Folk-Punk-Funk, wie es ihn Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre beispielsweise von der kultigen Wave Girl Group „The Slits“ gegeben hatte. Das quicklebendige „Find A New Way“ schaukelt aufmüpfig durch die Kadenzen, während im Hintergrund dezente „La-La-La“-Chöre wühlen und knatternde klappernde Perkussionsorgien gemeinsam mit dem puckernden Bass von Nate Brenner, der die Songwriterin seit 2009 begleitet, für das vertrackte Rhythmusgerüst sorgen. Musik für Fans, die sich nicht vom Ungewöhnlichen & vom Schrägen abschrecken lassen. TUNE-YARDS ist das Projekt von Meririll Garbus, „Nikki Nack“ das bereits dritte Studio Album der Amerikanerin. Der zweite Track „Water Fountain“ ist herrlich groovy mit eingeworfenen „Yee-Haws“, Dub-Effekten, analogen T-909 Riddims und erinnert stark an die Musik der Psycho-Dance-Pop-Nudel M.I.A. (Maya Arulpragarsam) – Gute Laune trifft auf Avantgarde und ab Minute 02:20 wird der Deckel regelrecht vom Springbrunnen gesprengt.

Afrikanische Griot-Gesänge gibt es im mysteriösen Anfang von „Time Of Dark“, die Stimme der Chefin schaukelt sich hoch in „sting“sche Höhen und wie bei dessen Band „The Police“ gibt es auch hier ein feingliedriges Drumming, für das die 35jährige selbst zuständig ist. „B-52s“-Flair gibt es zuhauf wie in „Left Behind“ zu hören, zeitgenössische Wave Musik trifft hier auf nicht ganz ernst gemeinte humorvolle 60er Jahre Bubblegum-Chöre. Gefährlich: Trotz aller Klangbasteleien bleibt die eine oder andere Melodie schnell im Gehörgang hängen. Im 2minütigen archaisch klingenden „Rocking Chair“ bleibt sogar etwas Zeit für einen Besuch auf den bluesigen Baumwollfeldern im rassistischen Süden der USA des 19. Jahrhunderts.

FAZIT: Ein unglaublich vielschichtiges Album, das Merrill Garbus mit “Nicki-Nack” konstruiert hat – 45 Minuten gibt es – 13 Stücke – und nicht eine einzige Sekunde Langeweile. 3 Jahre nach dem international viel beachteten Album „Whokill“ legt die US Musikerin noch eine Schippe drauf, was Songqualität und die ungewöhnliche Ideenvielfalt angeht.

VÖ: 05.05.14

Verfügbar: CD & Vinyl & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://tune-yards.com/https://twitter.com/tuneyards

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

LILY ALLEN “SHEEZUS”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP MIX

Für Fans von:  Pixie Lott - Ke$ha - Dido - Eliza Doolittle

ENGLAND

Ein durchwachsenes Album! Während ich die CD nach dem 4. Track schon in die Tonne hauen möchte, kommt mit „Insincerely Yours“ die überraschende Wende. Nach langweiligem Mainstream-Dummstep-Pop, plumpen und tausendfach kopierten Drumbeat-Mustern kommt die gefühlvolle Ballade „Take My Place“, die mit poprockigem Crescendo aufbaut und danach – ich staune – sogar ein cajun- rockiges „As Long As I Got You“, bei dem kein Bein still stehen bleibt. Das soulige „Close Your Eyes“, das gut in die „”Backstreet-Boys-BoyzIIMen“ Schublade passt und das afrikanisch angehauchte “Life For Me“ entschädigen für die erste Viertelstunde. <i’ve got hip hop – i’ve got dubstep> singt LILY ALLEN in ”Our Time“ – Mensch, Mädel, Du musst keine “Rihanna” oder “Ke$ha”-Kopie werden! Bewahre Deine Eigenständigkeit, die Dich früher auszeichnete und dann wird alles wieder gut!

Lily Allen - Sheezus

VÖ: 02.05.14

Verfügbar: CD & 2-CD & Vinyl & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.lilyallenmusic.com/ & https://soundcloud.com/lilyallen

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

THE VAMPS “MEET THE VAMPS”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BOYGROUP

Für Fans von: Little Mix - The Wanted  - JLS - Take That

ENGLAND

THE VAMPS sind kein billiger erneuter Aufguss der Weicheier-Twilight-Vampire, sondern eine neue 4köpfige Boy Group (Connor Ball, Tristan Evans, James McVey und Brad Simpson) aus England, die jetzt ihr Debüt Album „Meet The Vamps“ veröffentlicht haben. Was erwartet den Musikfan? Guter – mehrstimmiger Gesang – akustische Gitarren, starke rockige Dance-Grooves – die ersten drei erfolgreichen Singles „Wild Heart“, „Can We Dance“ und „Last Night“ sind natürlich ebenfalls mit von der Partie – wer sich für die Deluxe Edition entscheidet, bekommt 18 Songs anstatt der 15 auf der Standard Version. Gute Laune Pop für Mädels, für Junx, für den Morgen, den Nachmittag und natürlich für’s Cruising im sommerlichen Cabrio - bei ohrenbetäubender Lautstärke natürlich - versteht sich von selbst, oder? Und mit “Somebody To You” steht der nexte Ohrwurm schon in den Startlöchern.

The Vamps - Meet The Vamps

VÖ: 14.04.14

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://thevamps.net/https://www.youtube.com/user/thevampsofficial

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “BRAVO HITS 85”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 POP

Für Fans der Sampler: Bravo Black Hits - Megahits - Let’s Dance

SAMPLER

Aktueller Hit Sampler mit tollen Songs, langweiligen Stinkern und älteren Stücken, die es bereits auf anderen Kollektionen gibt. Die besten Tracks sind das derzeit in überall dudelnde „Happy“ von PHARREL WILLIAMS der muntere Dance-Pop-Beitrag „Hideaway“ der kanadischen Songwriterin KIESZA (sprich: Ki-jescha), „Rather Be“ von CLEAN BANDIT und JESS GLYNNE und ganz oben auf der Liste meiner Faves steht „Am I Wrong“ vom norwegischen Songwriter-Duo NICO & WINZ, auch wenn der Titel ganz stark nach „Message To The Bottle“ von „The Police“ riecht. Infektiös wie ein Virus, dieser Song! Überraschend: Auch RAE GARVEY (mit dem langweiligen „Can’t Say No“) und ANASTACIA (mit dem noch langweiligeren „Stupid Little Things“) sind nach wie vor aktiv, letztere wurde ja von ihrem Label ....WEITERLESEN AUF MUSIKVERRUECKT.DE

Various Artists - Bravo Hits Vol 85

VÖ: 02.05.14

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des Labels: http://www.universal-music.de/musik/compilations

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

RAMONA LISA “ARCADIA”       Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

AMBIENT POP

Für Fans von: Slowdive - Hooverphonic - Bowery Electric

USA (NEW YORK)

Elektronisch rotierende Klangwände – traumhaft schöne Synthesizerwolken und der warme Sound eines verträumt klöppelnden Glockenspiels – RAMONA LISA ist das Projekt-Pseudonym von Caroline Polachek, die bisher als Hälfte des New Yorker Duos „Chairlift“ auf sich aufmerksam gemacht hat. Pastorale Elektronik hat sie angekündigt für ihr Solo Studio Album „Arcadia“, das sie mit dem ruhigen Titelsong beginnt, bevor sie danach „Backwards And Upwards“ recht experimental zur Sache geht. Analog zirpende Grooves blubbern durchwegs in moderatem Tempo - darüber schwebt ihre engelsgleiche Stimme, die sie meiner Meinung nach etwas zu viel mit Hall & Reverb versehen hat. Ist aber Geschmaxsache – das ambiente Chillout-Pop- Album beinhaltet 11 Tracks, von denen mir am besten das relaxt groovende „Lady’s Got Gills“ und ”Izzit True What They Tell Me” gefallen.

Ramona Lisa - Arcadia

VÖ: 15.04.14

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://instagram.com/theeramonalisa  &  http://www.theramonalisa.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

WOUTER HAMEL “POMPADOUR”       Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 POP

Für Fans von:  James Blunt - Paul Simon - Johnny Clegg

NIEDERLANDE

Wer ist WOUTER HAMEL? Der niederländische Songwriter hat mit „Pompadour“ ein neues Album am Start, das er in Eigenregie über sein Profil auf bandcamp.com anbietet. Die auch als Vinyl verfügbare Scheibe beginnt mit „The Lights“ wie ein Klassiker der 80er Jahre New Wave Pop Gruppe „The Police“. Abgesehen vom „De Doo Doo Doo“-Klon gibt es 48 ½ Minuten zeitgenössische Pop Musik mit einem Hauch Synthie Elektronik & alternativem Indie Touch. Gefällt mir viel besser als der Stoff der meisten nur nach einem Chart Hit schielenden Retorten-Pop-Künstler. Wer den hierzulande nahezu unbekannten Musiker einmal Live erleben möchte: Im August gastiert er beim Rheingau Festival auf Schloss Vollrads in Oestrich-Winkel. Die Anspieltipps: Die starke Single “Hollywood” und der Gute-Laune-Popper “Nothing Can Stay The Same”.

Walter Hamel - Pompadour

VÖ: 11.04.14

Verfügbar: CD & Vinyl & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://wouterhamel.com/  &  http://youtu.be/ocDlnu7K8g4  (“Hollywood”)

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BAD BOYS BLUE “ORIGINAL MAXI-SINGLES COLLECTION”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 DISCO POP

Für Fans von:  Modern Talking - Blue System - David Hasselhoff

DEUTSCHLAND

Tanzbären-Disco-Pop für Fans der 80er Jahre und Junggebliebene, die eisern ihren unlänxt wieder in Mode gekommenen „Vokuhila“-Haarschnitt (im österreichischen Untergrund als „Nackenspoiler“ bezeichnet) verteidigen. Wer noch nichts von den BAD BOYS BLUE im Regal hat, jetzt gibt es 160 Minuten lang die Möglichkeit, sich mit den ungekürzten Versionen in Tanzschulen-Extase hochzuschaukeln. Natürlich auf dem Doppel-Album: Die bekanntesten Hits der deutschen Disco-Formation um den 2008 verstorbenen Leadsänger Trevor Taylor: „Pretty Young Girl“, „You’re A Woman“ und „Kisses And Tears“ und wer’s pervers mag, ergötzt sich an der Bierzelt-Cover-Version von „Love Really Hurts Without You“ (das Original: Billy Ocean), richtig knackig auch nach über 25 Jahren: Der “Hot House Sex Mix” von “Hungry For Love” - die Reminiszenz an die guten alten Acid-House-Zeiten.

Bad Boys Blue - The Original Maxi Singles Collection

VÖ: 04.04.14

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.badboysblue.info/http://www.badboysblue-online.de/ 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JANNA “JANNA”       Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP

Für Fans von:  Anna Abreu - Diandra - Karoliina Kallio

FINNLAND

Dass es in Finnland auch gute Pop Musik gibt neben Heavy Metal, Rockabilly und Psytrance, wissen am besten die Eurovision Song Contest Gucker. Janna-Mari Hurmerinta ist dort seit 2007 eine der beliebtesten Pop Damen. Vor einem Jahr hat sie bei Universal Music unterschrieben, das Resultat ist das dritte Studio Album „Janna“, dessen 11 Songs sie ausschliesslich in ihrer Landessprache singt. Bedauerlich, weil so die Chancen auf Airplay-Einsätze ausserhalb der Landesgrenze auf ein minimalistisches Nichts sinken. Gut, dass sich die Sängerin auf diese Art & Weise ihre Authentizität bewahrt. Die CD gibt es nur als Import, das digitale Album dafür bei amazon und musicload für 9,99 Euro. Am besten gefallen mir das rockige „Rodeo“ ,der lustig klingende Titel „Sä Et Ole Hullu“ und der R&B-Beitrag „“Raja“ mit Gast-Rapper MIKAEL GABRIEL am Mikrofon.

Janna - Janna

VÖ: 15.06.14

Verfügbar:  CD (Import) & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  https://myspace.com/jannamusic &   http://www.janna.fi/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KYLA LA GRANGE “CUT YOUR TEETH”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

INDIE POP

Für Fans von:  Birdy - Ellie Goulding - Tori Amos - I Blame Coco

ENGLAND

Zarter Indie Pop, den KYLA LA GRANGE auf ihrem zweiten Album „Cut Your Teeth“ vorstellt. Die meisten kennen den als Single veröffentlichten Titelsong, seit Anfang Juni ist in den einschlägigen Medien auch ihr neues Fantasy Video „The Knife“ zu sehen. Die  Deluxe Edition beinhaltet 14 tolle Songwriter-Perlen, weitere Highlights sind „I Don’t Hate You“ und „Get It“ mit starken Harmony Vocals, die  Kuschel-Folk-Hymne „Never That Young“ und selten habe ich einen romantischeren Zombie-Song gehört als „Raise The Dead“ Mit dem richtigen Gespür für Atmosphäre & Songs hat James Edward Jacob aka Jakwob, der bereits Ellie Goulding, Lana Del Rey und Katie Melua mit seinen Remixes versorgt hat, seinen neuen Schützling mit einer exzellenten Produktion versorgt: Wer mal auf seine Seite kucken will: http://jakwob.com/

Kyla La Grange - Cut Your Teeth

VÖ: 02.06.14

Verfügbar:  CD & Deluxe CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.kylalagrange.com/  &  https://soundcloud.com/kylalagrange

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SPC ECO “THE ART OF POP”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SYNTHIE POP

Für Fans von: Eurythmics - Soft Cell -  The Human League

ENGLAND / USA

Der erste Eindruck der lieblich säuselnden Stimme von Rose Berlin täuscht, ihre Aufforderungen sind unmissverständlich: „Burn It Down“, „Fuck You“ oder „Die Alone“ sind die prägnanten Titel, die neben weiteren das Album „The Art Of Pop“ schmücken. Mit im Boot steckt Produzent & Tastenmensch Dean Garcia (früher Mitglied des Londoner Rock Duos „Curve“), der für die musikalische Umsetzung der 12 Tracks gesorgt hat. Eine knappe Stunde blubbert der Mix aus elektronischem Alternative Pop & Indie Wave Rock vergnüglich vor sich hin und beim einen („Fall Apart For Love“) oder anderen Titel (“Push”) habe ich mich sogar ertappt, dass ich im Takt mit wippe. Auf seinem 6. Longplay praktiziert das Duo  SPC ECO (steht für: Space Echo) längst vergessene Musik, wie sie früher von legendären Mixed-Couples wie den “Eurhythmics” oder “Yazoo” gespielt worden ist.

SPC ECO - The Art Of Pop

VÖ: 28.06.14

Verfügbar:  CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://spceco.com/  &  http://spceco.bandcamp.com/  &  http://bofc-music.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JENNIFER LOPEZ “A.K.A.”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCE POP

Für Fans von: Lykke Li - Joanna Newsom - Feist - Keren Ann

USA (KALIFORNIEN)

JENNIFER LOPEZ war Gast bei der Eröffnung zur Fussball WM in Rio de Janeiro. Zu hören gab es für Millionen Zuschauer kaum etwas, weil es das ZDF nicht auf die Reihe gebracht hatte, einen brauchbaren Ton zu übertragen. Vielleicht sollte man zukünftige Veranstaltungen doch der ARD überlassen. Auch das neue Album „A.K.A.“ ist nur zweitklassig. Es gibt ein paar nette Songs, aber so richtig will der Funke nicht überspringen. Die Songs sind ein Sammelsurium an zusammengeklaubten Ideen & 1000fach gehörten Klangschnippseln. Stimmung kommt nur auf, wenn der Schauspielerin ein Gast am Mikrofon zur Seite steht wie IGGY AZALEA in „Acting Like That“ oder PITBULL im Dancefloor Kracher „Booty“. Dazu kommen noch „First Love“ und „Expertease“, der Rest ist ein Mix aus Kindergarten-Pop & Beschallung für den Spüldienst gelangweilter Hausfrauen.

Jennifer Lopez - AKA

VÖ: 13.06.14

Verfügbar:  CD & Deluxe CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.jenniferlopez.com/  &  http://www.vevo.com/artist/jennifer-lopez

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LANA DEL REY “ULTRAVIOLENCE”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

EMO POP

Für Fans von: Lykke Li - Joanna Newsom - Feist - Keren Ann

USA (NEW YORK)

Die Sängerin, die vom Vorgänger „Video Games“ weltweit über 10 Millionen Exemplare verkauft hat, meldet sich zurück mit „Ultraviolence“. Das Standard Album gibt es mit 11 neuen Songs, die Deluxe Edition mit 3 zusätzlichen. Im Auftakt „Cruel World“ gibt sie sich dramaturgisch tiefstapelnd wie man es von ihr kennt.  Mit bittersüss-nasaler Stimme beschwört sie melancholische Weltuntergangszenarien und nimmt auch umgangssprachlich kein Blatt vor den Mund. Wer die ersten 6 ½ Minuten überstanden hat, darf sich auf die gebündelte Abarbeitung der bisher veröffentlichten Singles freuen: Neben dem Titelsong sind das „Brooklyn Baby“, „Shades Of Cool“ und „West Coast“. Der Rest versinkt in altbekannter zarter Tristesse. Wer sich bisher nicht für die Musik der New Yorkerin begeistern konnte, macht am besten auch dieses Mal einen grossen Bogen um das neue Album

Lana Del Rey - Ultraviolence

VÖ: 17.06.14

Verfügbar:  CD & Deluxe CD & Vinyl & digit. Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://lanadelrey.com/https://soundcloud.com/lana-del-rey

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

THE MIDNIGHT BEAST “SHTICK HEADS”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COMEDY

Für Fans von: Weird Al Yankovic - Beastie Boys - Spinal Tap

ENGLAND

So wie es Comedian Weird Al Yankovic im popmusikalischen Bereich tut, so nehmen THE MIDNIGHT BEAST die gesamte Musikpalette auf die Schippe. Lustige, verballhornende Texte, angereichert mit Samples der Musikgeschichte (50er bis 10er), servieren die Boys einen Mix aus zeitgenössischen Dancefloor-Vibes, Hip Hop, Crossover und sogar Musical Pop. 2012 präsentierten sich die Engländer in einer 6teiligen Serie des TV-Senders „E4“, Musikfans wurden bereits erstmals aufgrund der bei youtube eingestellten Parodie des „Ke$ha“ Hits „Tik Tok“ auf das Trio aufmerksam. Der tiefe Sinn der  Texte erschliesst sich Musikfans freilich nur dann, wenn sie auch der englischen Sprache mächtig sind. Ungeachtet davon macht die Musik Spass, weil sie abwechslungsreich gestrickt ist und natürlich von den visuellen Bildern in einschlägigen Videokanälen transportiert wird.

The Midnight Beast - Shtick Heads

VÖ: 02.06.14

Verfügbar:  CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.themidnightbeast.com/  & https://twitter.com/midnightbeastuk

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KITTEN “KITTEN”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ELECTRO POP

Für Fans von: Ayria - Lykke Li - Lana Del Rey - Coldplay

USA (KALIFORNIEN)

Das Wort KITTEN bezeichnet in den USA einen Haufen von niedlichen Katzenbabies, hier steht es für das Pseudonym der elektro-eklektisch-poppigen Chloe Chaidez. Ihr Debüt Album beinhaltet 12 krachende Post Punk und New Wave Pop Hämmer, die zwar klangtechnisch etwas antiquiert klingen, aber das macht der kalifornische Newcomer wieder wett durch leidenschaftlichen Einsatz und melodische Gute Laune Arrangements. Ähnlich wie eine gewisse Louise Ciccone vor rund 30 Jahren lässt sie sich auf dem Weg ins musikalische Nirvana partout nicht von kommerziellen Vorgaben abbringen und hämmert dem Musikfan ein rundum gelungenes Indie Synth Pop Album um die Ohren. Lediglich was den matschigen Sound betrifft, hätte man besser auf ein etwas transparenteres Klangbild geachtet, aber das wiederum ist auch vom persönlichen Geschmack abhängig.

Kitten - Kitten

VÖ: 23.06.14

Verfügbar:  CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.kittentheband.com/ & https://soundcloud.com/kittentheband

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

OLIVER KOLETZKI “I AM OK”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 POP & DISCO

Für Fans von: David Guetta - Armand V. Helden - Paul Kalkbrenner

DEUTSCHLAND

Der Produzent OLIVER KOLETZKI, der vor einigen Jahren mit dem Disco-Knaller „Echoes“ hat aufhorchen lassen, ist auch dieses Mal wieder mit Ehegattin FRAN am Start, die das popchillige Album-Highlight „Up In The Air“ singt. Rhythmustechnisch zeigt sich der Berliner u. a. von „Prince“ beeinflusst, in „After All“ hat er kurzerhand einen Groove des Meisters aus Minneapolis (von dessen Song „Housequake“) abgestaubt, an singenden Gästen gibt es LESLIE CLIO („No Man No Cry“), MEGGY („Parachute“) und MC RENE (der HipHop-Rocker „Hommage“) und auch die instrumentalen „Bring Me Home“ „This Love“ verstrahlen jede Menge guter Laune. Lediglich den Gesang von Harrison aka HRRSN in „So Wrong“ hätte er sich sparen können – wenn der Sänger zum schauderhaften Falsetto ansetzt, will unser Redaktionshund gar nicht mehr mit dem Jaulen aufhören.

Oliver Koletzki - I Am Ok

VÖ: 16.05.14

Verfügbar:  CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.oliver-koletzki.de/  &  https://soundcloud.com/oliverkoletzki

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

THE COMMON LINNETS “THE COMMON LINNETS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY POP

Für Fans von:  The Shires - Lindsey Buckingham - Ilse DeLange

NIEDERLANDE

Die „Fast“-Überraschungssieger des 2014er Eurovision Song Contest. Die Niederlande schicken seit vielen Jahren hochkarätige Act zum Wettbewerb, die meistens schon im Halbfinale gescheitert waren. Dieses Mal haben sich Ilse DeLange und Willem Bijkerk aka Waylon als THE COMMON LINNETS in die Herzen der Zuhörer & Juroren gesungen und den zweiten Platz hinter der österreichischen Metzgerstochter Conchita  belegt. Das Debüt Album ist kurz vor dem ESC in Kopenhagen veröffentlicht worden, neben dem Hit, der mittlerweile in allen Radiostationen gedudelt wird, gibt es 12 weitere tolle Songs, die gut in die countrypoprockige Kuschel-Schublade passen. Mittlerweile hat „Waylon“ das Duo verlassen anlässlich seines dritten Albums „Heaven After Midnight“, das im Herbst erscheinen soll. Seinen Platz hat der US Songwriter Jake Etheridge eingenommen.

The Common Linnets - The Common Linnets

VÖ: 09.05.14

Verfügbar: CD &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.thecommonlinnets.com/  &  http://www.ilsedelange.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx