www.music-newsletter.de

Hier sind CD-Rezensionen von Pop Alben, die im 1. Quartal 2014 erschienen sind. Wenn Du auf den Pfeil neben dem Album Titel klickst, kommst Du zurück zur Übersicht mit allen Pop CDs!

Pop CDs 2014 - 1

POP CDs Übersicht

Neue Pop CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SHAKIRA “SHAKIRA”       Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Shakira - Shakira Deluxe

01.  Dare (La La La)
02.  Can’t Remember To Forget Me (feat. Rihanna)
03.  Empire
04.  You Don’t Care About Me
05.  Cut Me Deep (feat. Magic)
06.  Spotlight
07.  Broken Record
08.  Medicine (feat. Blake Shelton)
09.  23
10.  The One Thing
11.  Nunca Me Acuerdo De Olvidarte
12.  Loca Port Ti

Label: Sony Music
Web: www.sonymusic.com

POP & ROCK

Für Fans von:  Christina Aguilera - Joss Stone - Julieta Venegas

KOLUMBIEN

Pünktlich zur Fussball WM in Brasilien kommt SHAKIRA mit neuem Album. Ob die kolumbianische Sängerin auch dieses Mal - wie 2010 bei der WM in Südafrika mit ihrem Hit „Waka Waka“ - beim Eröffnungskonzert zugegen sein wird, steht noch in den Sternen. Ihr Heimatland konnte sich auf jeden Fall nicht qualifizieren für die im Juni 2014 ausgetragenen Runde der besten 32 Fussballnationen. (Anm. am 12.06.14: War sie nicht, dafür gab es eine kurze Einlage von Jennifer Lopez, Claudia Leitte und Pitbull - das ach so moderne Unternehmen ZDF hat es jedoch nicht auf die Reihe gebracht, die kurze Konzerteinlage mit halbwegs gutem Ton zu übertragen - eine Schande!)

Einen Hit hat sie bereits gelandet: Das von einem dezenten Ska-Upbeat vorwärts getragene „Can’t Remember To Forget Me“ (ein Duett mit der R&B Sängerin RIHANNA) steht bereits oben in den meisten internationalen Charts, weitere Songs werden ebenfalls erfolgreich abschneiden, beispielsweise „Dare (La La La)“, das ganz gut in die Schublade der derzeit beliebten „Kuduro/Kizomba/Zumba“-Fitness-Schiene passt. „Cut Me Deep“ überrascht mit dubbigen Reggae-Klängen – ich bin mir sicher, dass – sollte es das Stück jemals in die Radiolisten schaffen – Mainstream-Hörer & Sender erstaunt fest stellen dürften, dass es neben Bob Marley in dieser grossen weiten Welt noch ein paar andere Interpreten gibt, die mal ein Reggae-Stück zum Besten geben können, auch wenn sich die Sängerin gegen Ende des Stücks dann doch wieder ihr punkrockiges Dance-Röckchen überstreift.

Dass die deutsche Sängerin Lena von SHAKIRA und im Gegenzug die Kolumbianerin auch irgendwo von Alanis Morissette beeinflusst worden ist, wird deutlich in der tollen Ballade „Empire“, ein weiterer empfehlenswerter Anspieltipp ist das elektronisch-rockig brummende „Spotlight“. Mit ihrem Juroren-Kollegen Blake Shelton (die 37jährige Wasserfrau ist neben ihren sängerischen Aktivitäten auch noch aktuell in der sechsten Staffel der US Ausgabe der Casting Show „The Voice“ tätig) singt sie das Duett „Medicine“.

Am Ende des guten Albums gibt es noch zwei spanischsprachige Songs, einer davon ist mit „Nunca Me Acuerdo De Olvidante“ die alternative Version des aktuellen Single Hits, sehr schön auch die romantische Ballade „Loca Port Ti“. Wer sich die Deluxe Edition zulegt, bekommt drei weitere Songs mit „La La La“, dem schnelleren „Chasing Shadows“ und „That Way“, in dem SHAKIRA eine ihrer besten Vocal Perfomances des Albums singt.

FAZIT: Erwachsener Rock-Pop, der Spass macht. Das zehnte Studio Album von SHAKIRA ist ihr erstes englischsprachiges seit dem 2009er „She Wolf“. Wer die Songs der Kolumbianerin schon immer mochte, bekommt genau das auch hier: Starke Dance-Pop-Tracks wechseln mit rockigen Balladen und ab & zu gibt es sogar muntere Crossover-Variationen aus Country, Reggae und punkigem Garagen-Pop.

VÖ: 21.03.14

Verfügbar: CD & Deluxe CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://empire.shakira.com/https://www.vevo.com/artist/shakira

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

ALESSIO “MUSICA RIBELLE”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP ROCK

Für Fans von: Raffaelo - Fiorellino Gianni - Antonacci Biagio

ITALIEN

Die Musik von italienischen Pop-Rock-Scheiben ist immer voll gespickt mit leidenschaftlicher Inbrunst – da bilden die Songs von ALESSIO aka Gaetano Carluccio aus Neapel keine Ausnahme, schon der erste Titel seines neuen Albums „Musica Ribelle“ legt dem Fan die Seele des Songwriters vor die Ohren – keine Chance, sich abzuwenden und nicht mit zu schwelgen mit dem tollen Soul-Pop von „Il Mondo In Una Telefonata“, in dem der Sänger sehnsüchtig auf den Anruf seiner Angebeteten wartet. Auch das folgende „Lasciami Andare Via“ sorgt – vor allem wenn man in der richtigen Stimmung ist – für Gänsehaut. Wer dem Album eine Chance gibt, dürfte belohnt werden mit der Entdeckung eines hierzulande gänzlich unbekannten Interpreten. Weitere Anspieltipps: Der Titelsong und das discopoppige und tanzbare „Sdotto Il Vestito Niente“ (130,2 bpm).Tolles Italo-Pop-Album!

Alessio - Musica Ribelle

VÖ: 02.03.14

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://alessiomusic.forumcommunity.net/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DR. HOOK “TIMELESS”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ROCK & POP

Für Fans von: Seals & Crofts - Air Supply - Kenny Rogers

USA (NEW JERSEY)

Wenn es eine Kuschelrock Band gibt, die bei Pop Fans & hartgesottenen Bikern gleichermassen hoch im Kurs steht, dann sind es DR. HOOK. Ursprünglich als „Dr. Hook & The Medicine Show“ gestartet, konnte die Gruppe gleich zu Beginn ihrer Karriere die Hits „Sylvia’s Mother“ und „The Cover Of The Rolling Stone“ landen, die auch heute noch im Radio zu hören sind. Nach 10 erfolgreichen Jahren löste sich die Band auf, die Mitglieder versuchten sich solo oder verdingten sich in anderen Projekten, der Einzige, der noch Alben veröffentlicht und mit guten Kritiken in einschlägigen Musik Magazinen bedacht wird, ist Sänger Dennis Locorriere. „Timeless“ ist ein feines Doppel-Album mit 40 Songs – alle Chart-Hits sind vertreten – darüber hinaus gibt es mit „I Got Stoned And I Missed It“und „Ooh Poo Pah Doo“ 2 Live Songs, die zeigen, dass die Band auch konzertant begeistern konnte.

Dr Hook - Timeless

VÖ: 07.03.14

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.dennislocorriere.com/ (oft fälschlicherweise für DEN Dr. Hook gehalten)

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Brian May & Kerry Ellis “The Candlelight Concerts Live In Montreux”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 POP ROCK

Für Fans von:  Queen - Kerry Ellis - Paul McCartney

ENGLAND

Der 2. Output vom ehemaligen “Queen”-Gitarristen BRIAN MAY und der Sängerin KERRY ELLIS. Der DVD-Veröffentlichung liegt die 2012 veröffentlichte CD “Acoustic By Candlelight” bei. Es gibt 16 akustische Cover Versionen von Ben E. King, Kansas, den Beatles und natürlich von der Band, mit der May jahrzehntelange Erfolge feierte. Das Publikum grölt denn auch bei jeder nur so kleinen Erwähnung der Namen „Queen“ oder “Freddie Mercury” begeistert los. Ellis schüttet fast jeden Song mit eierndem Vibrato zu, was auf Dauer nervt. Die meisten Songs klingen lahm, was daran liegt, dass May spieltechnisch nicht der innovative Akustikgitarrist ist - er spielt zwar brav seine Akkorde, kleistert diese aber meist zu mit Echo & Hall. Musik für Kuschelrocker & Biker, die aus Gesundheitsgründen nicht mehr headbängen dürfen. Bombast-Rock für künftige Seniorenheim-Feten!

Brian May Kerry Ellis - The Candlelight Concerts

VÖ: 31.03.14

Verfügbar: DVD + CD & Blu-ray + CD

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.brianmay.com/  &  http://www.kerryellis.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “APERITIVE MOOD”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CHILLOUT

Für Fans von:  Chillout - Lounge - Ambient House - Downtempo

ITALIEN

Die Protagonisten heissen Blue Peach, Debbie K, Mxm, Alphalounge oder Niko Noise und wer sich hinter diesen Pseudonymen verbirgt, bleibt ein Geheimnis. Das italienische Label „Saifam Group“ ist Herberge für unbekannte Musiker, Produzenten und Sänger(innen), die sich im Haifischbecken der professionellen Musik versuchen möchten. Das wie alle Produkte des Labels nur digital verfügbare 50-Track Album beinhaltet wellenrauschende & vögelzwitschernde Instrumentals, eine Menge illustrer Cover Versionen, („Sledgehammer“, das gospel-rockige “Come Together” und die hiphoppige Version von „Mas Que Nada“) sind oder Gute Laune Songs wie das tanzbare „Dance With Me Tonight“ von Beat-Dream. Dass es Stücke gibt, die so überflüssig sind wie ein Blick in die Unterhose von Minister Schäuble, fällt bei der Masse der Stücke so gut wie gar nicht auf.

Various Artists - Aperitive Mood

VÖ: 20.03.14

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des Labels: http://www.saifam.com/landing/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DEEP ZONE PROJECT “NIAMA NE”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Deep Zone Project - Niama Ne

01.  Niama Ne
02.  Suzdadeni Edin Za Drug
03.  I Love My DJ
04.  Biagstvo (feat. Avenue)
05. Viarvam V Teb (feat. Bojana Vasev)
06.  Az I Ti
07.  Spasenie (feat. B. T. R.)
08.  Vyrni Se
09.  Zig Zag (feat. Atanas Kolev)
10.  Mai Se Napravihme
11.  Nikoi Drug (feat. Krisko)
12.  Say My Name
13.  Alone (feat. Linares)
14.  Change the World
15.  Made For Loving You

DANCE POP

Für Fans von:  Alexandra Stan – Elitsa Todorova – Desi Slava

BULGARIEN

Pop Musik aus Bulgarien ist hierzulande ein seltener beobachtetes oder gehörtes Phänomen. Seit ich die bulgarischen TOP Charts auf meiner Webseite abbilde, tauche ich mehr und mehr in die Musikszene des Landes ein und stelle fest: Da gibt es einen riesigen für westliche Ohren unentdeckten Fundus an Musik. DEEP ZONE PROJECT sind einer der jüngeren Acts aus dem ehemaligen Ostblockstaat, der 2013er Single Hit „Niama Me“ hat sich in Bulgarien und den Nachbarländern gut verkauft und dröhnt inzwischen auch schon ab & zu mal in guten hiesigen Großstadtdiskotheken – ein Stück, das zwar auf einer synthpoppigen Grundlage aufbaut, aber von folkloristischen Frauengesängen – ähnlich den bulgarischen Frauenstimmen – und einem zackigen D’n’B-Rhythmus vorangetragen wird. Eurovision-Hardcore-Fans, die sich tiefer mit der Eurovisionsmaterie beschäftigen, kennen die Gruppe durch ihren Beitrag beim 2008er Wettbewerb, bei dem sie allerdings schon im 2. Halbfinale ausgeschieden waren. Löwenanteil des Erfolgs gehört Sängerin Nadhezda Petrova und dem Songwriter Dian Savov, gemeinsam mit dem Arrangeur und Gitarristen Lyubomir Mikhailov sowie dem Keyboarder Alex Kiprov haben sie das 6. Studio Album eingespielt – 15 Songs gibt es insgesamt bei einer Gesamtspielzeit von knapp 59 Minuten, die meisten Stücke sind gute Dance Pop Schlager mit zackiger Arrangement-Struktur – zeitgenössisches Dubstepgedröhne ist zu Hören in „Nikoi Drug“, mit „Zig Zag“ und „Mai Se Naprahvime“ (Gastbeitrag: Atanas Kolev) gibt es sogar einen Ausflug in die bulgarische Hip Hop Szenerie. Gesungen und gerappt wird überwiegend in der Landessprache (Ausnahmen: „I Love My DJ“ und „Say My Name“), was ich sehr gut finde. Mir ist das lieber als die ganze Zeit – wie so oft auch beim Song Contest – von Liedern gequält zu werden, die in holprigem Schulenglisch vorgetragen werden, dass einem die Ohren abfallen. Gilt übrigens meistens auch heute noch für viele englisch singenden deutschen „Künstler“, obwohl das Englischsprachige ja wohl immer mehr unsere eigentliche Sprache ersetzt.

Egal – das Quartett hat ein gutes Pop Album veröffentlicht, das Musikfans die Möglichkeit gibt, einmal über die Landesgrenzen zu gucken – lieber ein paar mal „Niami Ne“ hören, als das hundertste Mal den auf Endlosschleife programmierten Wiederholungsmüll, den einem die hiesigen Radio ständig vorsetzen. Aber letzten Endes ist der Musikfan selbst dafür verantwortlich, was er hört und was nicht.

INFO: Wer sich für bulgarische Musik interessiert, findet sehr viel Stoff im popmusikalischen Bereich auf dieser Webseite hier: http://www.bgmuzika.net/ - wer sich für über die klassische Musikszene des europäischen Staates informieren möchte, klickt auf den Link: http://www.classical-bg.com/ - unbedingte Voraussetzung ist Kenntnis der bulgarischen Sprache. Eine der bekanntesten Gruppen des Landes ist die Band “Signal”, die Hits in den 80er & 90er Jahren feierte: http://grupa-signal.com/  - Bulgarische Pop Musik aus verschiedenen Dekaden gibt es rund um die Uhr beim Sender: http://binar.bg/player/bgpop/ - Freunde der Abteilung ethnisch-weltmusikalische Volksmusik finden hier ihre Erfüllung: http://binar.bg/player/folk/ - die aktuellen und neuesten Chart-Hits findet Ihr natürlich regelmäßig im Charts-Verzeichnis unserer Webseite.

VÖ: 20.03.14

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.deepzoneproject.com/album  &  https://myspace.com/deepzoneproject

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

LABYRINTH EAR “THE ORCHID ROOM”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SYNTHIE POP

Für Fans von:  Cashmere Cat - Zora Jones - Richelle - Lucid

ENGLAND

Schwebende Elektronik-Klänge, umrahmt von dezenten Dance-Grooves und der mit Echos und Hall versehenen Stimme von Emily, die ihre Songs mit Produzent Tom komponiert & inszeniert. Ganz nett, aber unspektakulär & etwas langweilig und ähnlich auch schon oft gehört. „The Orchid Room“ ist das Debüt Album der Beiden. 4 Titel davon gibt es als Stream bei soundcloud, das als Single veröffentlichte Video „Urchin“ kann aufgrund des lächerlichen Urheberrechtekleinkrieges, der seit ein paar Jahren zwischen den Idioten von Google und der Gema im Gange ist, nicht von Fans aus Deutschland angesehen werden. Mit diesem Firefox-Addon kann die Sperre umgangen werden: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/proxtube/  - wird die Musik des Duos visuell unterstützt, können die Titel besser punkten – als Beispiel hierfür das Stück „Amber“ bei vimeo: http://vimeo.com/35252481

Labyrinth Ear - The Orchid Room

VÖ: 21.02.14

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://labyrinthear.com/  &  https://soundcloud.com/labyrinth-ear 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ATB “CONTACT”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCE POP

Für Fans von:  Schiller - Blank & Jones - Armin Van Buuren

DEUTSCHLAND

Der Januar ist meist vorgesehen für die Veröffentlichungen der Solo Projekte von DJs, Remixern und Dancefloor-Produzenten. Seltsam, aber Fakt. Während der Schweizer „DJ Bobo“ eine fürchterliche Scheibe auf die 0815-Hörer-Community losgelassen hat, geht es beim deutschen Andre Tanneberger etwas gesitteter zu. Seine Fans dürfen sich wieder auf ein nettes ATB-Dancefloor-Scheibchen freuen, auf dem sich diverse Gastsänger(innen) das Mikrofon in die Hand geben. Das Album liegt in drei Versionen vor. Die Standard Edition kommt mit 2 Discs (die 2. CD ist bestückt mit tollen Chillout/Lounge-Kompositionen), der „3er CD Box Set“ beinhaltet eine 3. Disc, auf der es Remixe,  Live Aufnahmen und 1 Video-Documentary gibt. Die auf 2000 Kopien limitierte „Fan Box Limited Edition“ bietet 5 Postkarten, 1 Sticker, 1 ATB-Flagge und ist laut Label-Angabe bereits ausverkauft.

ATB - Contact

VÖ: 24.01.14

Verfügbar: 2-CD & 3-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.atb-music.com/  &  http://www.youtube.com/user/atbtv 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DJ BOBO “CIRCUS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCE POP

Für Fans von: Dr. Alban - Bodybangers - Bob Sinclair

SCHWEIZ

Skeptisch schiebe ich die CD „Circus“ in den Player. Der Schweizer Produzent hat zwar in den letzten Jahren mehr Tonträger verkauft als der deutsche Pop-Prolet „Dieter Bohlen“, aber musikalisch kann man ihn genau so in der Pfeife rauchen! „Are You Ready To Party“ will der ”King Of Dance” wissen, bevor der erste mechanische Dancefloor-Vibe aus der Retorte donnert. Ich lasse die unausgegorenen Discostampfer über mich ergehen, das grottenschlechte „Englisch“ des 46jährigen ignoriere ich - natürlich versucht sich DJ BOBO auch ein Scheibchen vom populären „Kuduro“-Trend abzuschneiden In „Fiesta Loca“ gibt es spanischen Gesang und unvermeidliches „Tiki Taka Tiki Taka Tiki Taka-Tah“- Gesülze – die computergenerierten Anden-Panflöten geben mir den Rest. Kurz vor dem Ende der CD gibt es dann eine der schlimmsten “Volare”-Cover Versionen, die ich bisher in meinem Leben gehört habe.

DJ Bobo - Circus

VÖ: 10.01.14

Verfügbar: CD+DVD  &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.djbobo.ch/dj-bobo-circus/  &  http://djbobo.fanspace.de/de/bobo.htm

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MOTO BOY “KEEP YOUR DARKNESS SECRET”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

EMO POP

Für Fans von: Coldplay - Morissey - The Smiths - Abram Shook

SCHWEDEN

Der auf dem Cover mysteriös dreinblickende junge Mann gibt viel von seiner Musik preis, ohne dass man sie überhaupt gehört haben muss: 10 Emo-Pop-Lieder, die vor Traurigkeit, Tränen, Schmerz und Liebesleid nur so triefen. Wer auf die Musik von Adam Blake oder gar „The Cure“ steht, darf einen Blick wagen, manisch depressive Menschen sollten sich die Songs, die es sogar beim schönsten Sonnenschein in der Seele regnen lassen, nicht unbedingt antun. Hinter MOTO BOY steckt der Songwriter Kai Oskar Ludvig Humblebo, der vor einigen Jahren als Hauptdarsteller im Musical „Jesus Christ“ an der Oper von Malmö auf sich aufmerksam machte. „Keep Your Darkness Secret“ ist sein fünftes  Album – Highlights sind die kammersinfonische Ballade “This Is Love”, das kultverdächtige “Too Young To Know” und das Kuschel-Pop-Monster „Nothing Shatters Like A Heart“! 

Moto Boy - Keep Your Darkness Secret

VÖ: 26.03.14

Verfügbar:  CD &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.motoboy.se/   &  https://myspace.com/motoboymusic 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx